1988 DTM - Helden der Boxengasse


Christian Danner mit seinem Alpina M3 - Foto: Alpina
Christian Danner mit seinem Alpina M3 - Foto: Alpina

Zum 5. Lauf der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft steht mit 41 Fahrzeugen ein großes Feld am Start . Ein spannendes Rennen steht bevor, ideale Bedingungen, die ersten 30 Fahrer mit Qualifikationszeiten innerhalb 3 Sekunden.

Vom Start weg ist es ein heißes Rennen, Kurt Thiim übernimmt die Führung. Er wird verfolgt von Roland Asch und Klaus Ludwig. Drei Plätze gut gemacht hat Christian Danner im Alpina M3. In der dritten Runde liegt er auf Platz 5. Doch nicht nur der Rennverlauf ist heiß, Danner erkennt Probleme mit der Motortemperatur, er kommt an die Box. Ausfall nach 9 Runden.

Motorwechsel, aber schnell

Aber es gibt ja noch einen zweiten Lauf an diesem Tag. Auf diesen setzt die Alpina Truppe. Die Entscheidung lautet Motorwechsel! Viel Arbeit und wenig Zeit dafür. Es verbleiben die restlichen Runden des 1. Laufs und die reguläre Pausenzeit zwischen den Läufen. Diese ist zeitlich bemessen für Reifenwechsel, Nachtanken und kleinere Reparaturen.

Alpina M3 in Aktion - Foto: Alpina
Alpina M3 in Aktion - Foto: Alpina

Aber ein kompletter Motorwechsel? Wohl nicht! Oder doch? Die Alpina Crew beginnt mit der Arbeit und der Streckensprecher hält die Zuschauer auf dem Laufenden. Wird die Alpina Crew den Wagen zum zweiten Lauf fertig haben? Die Zuschauer auf den Tribünen gegenüber der Boxengasse schauen dem Treiben gebannt zu. Die übrigen verfolgen die Lautsprecherdurchsagen. Die Hobbyschrauber unter den Zuschauern in der Ford-Kurve schließen sogar Wetten ab. "Motorwechsel? Das schaffen die nie bis zum Start!"

Danner aus der Box

In der Startaufstellung ist der auffällige signalgrüne Alpina mit der Nummer 22 und dem Michelin-Männchen auf der Seite dann auch nicht zu sehen. Der Alpina M3 ist nicht rechtzeitig fertig geworden. Einige Wetten scheinen verloren. Doch da kommt die Information. Danner startet aus der Box, dem Feld hinterher!Als Letzter gestartet, fährt er ein entfesseltes Rennen, es gibt nichts zu verlieren! Eine super Show für die Zuschauer! Wer ist Erster, wer ist Zweiter ... und wo ist Danner?! 

Danner pflügt mit dem Alpina durch das Feld. Doch das fordert auch Opfer. Klaus Niedzwiedz war im ersten Lauf schon in der ersten Runde verunfallt, jetzt ist für ihn in der 15. Runde Schluss. Christian Danner, dem kompletten 40er Feld aus der Box hinterhergestartet wird 14. Danners Teamkollege Peter Oberndorfer macht den Erfolg für Alpina komplett, er wird Zweiter. Ein erfolgreiches und spannendes Rennwochenende, dank der Sporthelden in der Boxengasse!


Zahlen und Fakten

Tag: 

01. Mai 1988

Ort: 

Nürburgring, Eifel

Zuschauer: 

30.000

Sportart: 

Motorsport

Anlass: 

50. Int. ADAC Eifelrennen DTM

Die Helden der Lüfte - Alles über das Red Bull Air Race... weiter

Alles über das RedBull Air Race

Steckbriefe und Kurzportraits von A bis Z

Große Sportmomente im Überblick. 

Gehen Sie Monat für Monat mit auf eine virtuelle Reise durch die großen Sportmomente...  weiter

Sky - Jetzt bestellen!