Die Olympischen Spiele 1984 in Los Angeles



Emblem der Olympischen Spiele 1984 in Los Angeles

Anlass:

Spiele der XXIII. Olympiade

Ort: 

Los Angeles, USA

Datum: 

28. Juli - 12. August 1984

Nationen/Noks: 

140 

Teilnehmer:

6829 (5263 Männer / 1566 Frauen)

Sportarten:

21

Entscheidungen:

221

Eröffnet durch:

US-Präsident Ronald Reagan

Olympische Eid: 

Edwin Moses (Leichtathletik)
Sharon Weber (Ringen -Kampfrichter) 


Nach dem Boykott einiger NATO-Staaten bei den Olympischen Spielen 1980 in Rom "revanchierte" sich der von der Sowjetunion angeführte Warschauer Pakt bei den Spielen 1984 in Los Angeles. Insgesamt 19 Nationen des "Ostblocks" boykottierten die Sommerspiele in den USA, darunter neben der Sowjetunion die DDR, Ungarn oder die Tschechoslowakei.

Als einziger Staat scherte Rumänien aus dem Verbund aus und entsendete Athleten nach L.A. Prompt belegten die Rumänen 1984 im Medaillenspiegel den zweiten Platz. Ohne die Konkurrenz aus den großen "Ostblock"-Staaten holten die USA ungefährdet die meisten Medaillen. Insgesamt 175 Mal standen Amerikaner auf dem Treppchen. 83 Mal ging Gold an die USA - ein Rekord für die Olympischen Spiele der Neuzeit.

Highlights der Olympischen Spiele 1984 

» Carl Lewis: Carl der Große regiert in L.A. 

» Michael Gross: "Flieg, Albatros, flieg!" 

» Pasquale Passarelli: Die 90 Sekunden Brücke 


Die Bundesrepublik Deutschland landete mit 17 Goldmedaillen auf dem dritten Platz. Mit zwei Goldmedaillen war der Schwimmer Michael Groß gemeinsam mit Dressurreiter Dr. Reiner Klimke der erfolgreichste deutsche Teilnehmer der Spiele. Insgesamt holte Groß vier Medaillen.

Gold holten: Rolf Danneberg (Leichathletik - Diskus), Dietmar Mögenburg (Leichtathletik - Hochsprung), Ulrike Meyfarth (Leichathletik - Hochsprung), Claudia Lösch (Leichathletik - Kugelstoßen), Uli Eicke (Kanu - 1000 Meter), Fredy Schmidtke (Bahnrad - 1000 Meter), Dr. Reiner Klimke (Dressurreiten - Einzel), Mannschaft Dressurreiten (Mixed - Dr. Reiner Klimke mit Ahlerich, Uwe Sauer mit Montevideo, Herbert Krug mit Muscadeur), Mannschaft Degenfechten (Herren - Elmar Borrmann, Volkder Fischer, Gerhard Heer, Rafael Nickel, Alexander Pusch), Mannschaft Florettfechten (Damen - Ute Kircheis-Wessel, Christiane Weber, Cornelia Harnisch, Sabine Bischoff, Zita Funkenhauser), Frank Wieneke (Judo - bis 78 kg), Mannschaft Rudern (Vierer ohne Steuermann - Albert Hedderich, Raimund Hormann, Dieter Wiedemann, Michael Dursch), Michael Groß (Schwimmen - 100 Meter Schmetterling), Michael Groß (Schwimmen - 200 Meter Freistil), Karl-Heinz Radschinsky (Gewichtheben - bis 75 kg), Rolf Milser (Gewichtheben - bis 100 kg), Pasquale Passarelli (Ringen - griechisch-römisch bis 57 kg).

Das Feuer entzündete Rafer Johnson (Zehnkämpfer). Adler "Sam" war das offizielle Maskottchen.

 Die Sportarten der Olympischen Spiele 1984 in Los Angeles

Hier wurde Gold, Silber und Bronze vergeben. Mit einem Klick auf die jeweilige Sportart gelangen Sie zur Übersicht der Medaillengewinner in den jeweiligen Disziplinen bei Olympia 1984 auf einen Blick! 
(Teilweise sind einzelne Disziplinen hier als eigenständige Sportart aufgeführt - andere sind unter der Hauptsportart gruppiert, wie z.B. Rhythmische Sportgymnastik unter Turnen) 

Bogenschießen

Basketball

Boxen

Fechten

Fußball

Gewichtheben

Handball

Hockey

Judo

Kanusport

Leichtathletik

Moderner Fünfkampf

Radsport

Reiten

Ringen

Rudern

Synchronschwimmen

Schwimmen

Segeln

Schießen

Turnen

Volleyball

► Wasserball

► Wasserspringen

Der Medaillenspiegel der Olympischen Spiele in Los Angeles 1984

 

Nation

  

Gold

Silber

Bronze

 

 

 

 

 

1.

Vereinigte Staaten von Amerika

USA

83

61

30

2.

Rumänien

ROU

20

16

17

3.

Bundesrepublik Deutschland

FRG

17

19

23

4.

China

CHN

15

8

9

5.

Italien

ITA

14

6

12

6.

Kanada

CAN

10

18

16

7.

Japan

JPN

10

8

14

8.

Neuseeland

NZL

8

1

2

9.

Jugoslawien

YUG

7

4

7

10.

Korea

KOR

6

6

7

11.

Grossbritanien

GBR

5

11

21

12.

Frankreich

FRA

5

7

16

13.

Niederlande

NED

5

2

6

14.

Australien

AUS

4

8

12

15.

Finnland

FIN

4

2

6

16.

Schweden

SWE

2

11

6

17.

Mexiko

MEX

2

3

1

18.

Marokko

MAR

2

-

-

19.

Brasilien

BRA

1

5

2

20.

Spanien

ESP

1

2

2

21.

Belgien

BEL

1

1

2

22.

Österreich

AUT

1

1

1

23.

Kenia

KEN

1

-

2

 

Portugal

POR

1

-

2

25.

Pakistan

PAK

1

-

-

26.

Schweiz

SUI

-

4

4

27.

Dänemark

DEN

-

3

3

28.

Jamaika

JAM

-

1

2

 

Norwegen

NOR

-

1

2

30.

Griechenland

GRE

-

1

1

 

Niger

NGR

-

1

1

 

Puerto Rico

PUR

-

1

1

33.

Kolumbien

COL

-

1

-

 

Elfenbeinküste

CIV

-

1

-

 

Ägypten

EGY

-

1

-

 

Irland

IRL

-

1

-

 

Peru

PER

-

1

-

 

Syrien

SYR

-

1

-

 

Thailand

THA

-

1

-

40.

Türkei

TUR

-

-

3

 

Venezuela

VEN

-

-

3

42.

Algerien

ALG

-

-

2

43.

Kamerun

CMR

-

-

1

 

Dominikanische Republik 

DOM

-

-

1

 

Island

ISL

-

-

1

 

Sambia

ZAM

-

-

1


Erleben Sie mehr! Hier gehts zu unserem Special "Olympia"

Anmerk.: Aufgrund fehlender Standards und teils verlorengegangener und/oder lückenhafter Aufzeichnungen von den Olympischen Spielen, gerade in den Jahren 1896 - 1948, kann es bei den Angaben statistischer Werte zu den Olympischen Spiele zu Abweichungen zwischen den verschiedenen publizierten Werken über Olympia kommen. Die Angaben auf sporthelden.de sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert worden. Sporthelden.de kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen. Als Quellen dienten Angaben des IOC, die offiziellen Berichte der jeweiligen Spiele, sowie verschiedene anerkannte Standardwerke wie z.B. "Die Chronik" von Volker Kluge.


Die Helden der Lüfte - Alles über das Red Bull Air Race... weiter

Alles über das RedBull Air Race

Steckbriefe und Kurzportraits von A bis Z

Große Sportmomente im Überblick. 

Gehen Sie Monat für Monat mit auf eine virtuelle Reise durch die großen Sportmomente...  weiter

Sky - Jetzt bestellen!