Bayer 04 Traditionself siegt zum Jubiläum


Die Bayer 04-Oldies Traditionsmannschaft war am vergangenen Wochenende in der schönen Uckermark unterwegs. 16 Jahre nach dem ersten Aufeinandertreffen wurden sie zum Stadtfest nach Schwedt/Oder anlässlich des 750.ten Jubiläums der Leverkusener Partnerstadt sowie zum dortigen Kleinfeldturnier eingeladen. 

„Der Kontakt zu den Schwedtern wurde Ende der Neunziger Jahre durch Kapitän „Peppi“ Wagner und meinem Vorgänger Heinz Heitmann aufgebaut. Er war in den ganzen Jahren nie wirklich abgerissen und so haben wir die Einladung gerne angenommen. Wolfgang Küchler, ein Schwedter Polizist und großer Anhänger von Bayer 04 sowie die gute Verbindung zur Stadt Leverkusen machten es möglich“, so Manager Michael Kentschke.

Traditionsmannschaft gewinnt Turnier zum Schwedter Stadtjubiläum

Nach dem frühen Morgenflug nach Berlin und dem darauffolgenden knapp zweistündigen Bustransfer, ging es nach ersten Eindrücken vom Volksfest direkt zur Sportanlage. Eingebunden in die Feierlichkeiten fand dort als sportlicher Höhepunkt des Wochenendes ein Kleinfeldturnier mit vier Mannschaften im Modus „jeder gegen jeden“ statt. Gespielt wurde mit 6 Feldspielern und einem Torwart. 

Die Bayer 04-Oldies spielten alle drei Spiele taktisch sehr geschickt, standen in der Abwehr gut und konnten ihre technische Überlegenheit immer wieder in Torchancen umsetzen, die mit einer feinen Quote konsequent genutzt wurden. So wurden die Leverkusener vor über 600 Zuschauern und herrlichem Sonnenschein nicht nur verdienter Turniersieger sondern sorgten mit ihrem angenehmen Auftreten rundherum wieder für viele Sympathien. 

Goalgetter Mario Nacev traf im letzten Spiel in Lewandowski-Manier 5x hintereinander und wurde mit 8 Toren Torschützenkönig des Turniers. Allerdings benötigte er für die fünf Treffer gegenüber dem Bayern-Star nur 7 Minuten ...

Der Turnierverlauf

1. Spiel: FC Schwedt 02 – Bayer 04 1:2 - Tore: M. Tolkmitt und M. Nacev

2. Spiel: Bayer 04 – FSV City 76 Schwedt 4:0 - Tore: je 2x M. Nacev und C. Baumann

3. Spiel: SV Eintracht / FV Kickers – Bayer 04 6:1 - Tore: 5x M. Nacev, M. Tolkmitt

Nach dem Turniersieg und anschließendem Spanferkelessen auf dem Bankett mischten sich die Bayer 04-Oldies unters Volk und besuchten abends noch das Stadtfest.

Am darauffolgenden Vormittag nahm die Traditionsmannschaft zusammen mit dem Leverkusener Shanty-Chor sowie dem Karnevalsverein des Klinikums Leverkusen am großen Stadtfestumzug teil, der live im RBB übertragen wurde. Vor über 10.000 Besuchern hatten die Spieler um Trainer Gerhard Kentschke viel Spaß auf dem Fest und verteilten Fanartikel von Bayer 04 an die begeisterte Menge.

Die Traditionsmannschaft spielte mit dem folgenden Kader: W. Jedwabny, F. Germann, W. Malischke, M. Wagner, C. Baumann, M. Tolkmitt und M. Nacev.

Funktionsteam: Trainer G. Kentschke, Manager M. Kentschke, Physiotherapeutin F. Zwickl und Betreuer E. Szymura.

Ankündigung

Die Bayer 04-Traditionsmannschaft nimmt am Tag der Deutschen Einheit traditionell am Klosterpfortencup, dem beliebten Benefizturnier in Marienfeld, teil.

Bericht: Bayer 04 Oldies

Fotos: FC Eintracht Schwedt + Wolfgang Jedwabny

Nachtrag: Bayer 04-Oldies gewinnen in Planig/Rheinland Pfalz

Die Bayer 04-Traditionsmannschaft verbrachte ihre dreitägige Mannschaftstour mit den Spielerfrauen im schönen Bad Kreuznach und stellte sich auf der Sportanlage der TSG Planig dem guten Zweck zur Verfügung. Vor rund 300 Zuschauern gewannen die Mannschaft um Trainer Gerhard Kentschke viele Sympathien beim Benefizspiel gegen die Fußballmannschaft des „Ministeriums des Innern für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz“. Der Erlös der Veranstaltung wird an Leukämie erkrankten Kindern der Uni-Klinik Mainz zu Gute kommen.

Im Spiel gegen die mit vielen guten Amateurspielern verstärkte „Politikermannschaft“ waren die Oldies von Bayer 04 von Anfang an tonangebend. Es dauerte jedoch über 20 Minuten, bis sich die Dominanz der Leverkusener auch in Tore auszahlte. Nach 23 Minuten erzielte Marc Bach nach einer schönen Einzelleistung die Führung, die Goalgetter Marcus Feinbier vier Minuten später zum Halbzeitstand von 2:0 ausbaute.

Auch in der zweiten Hälfte der Partie zeigten die Spieler der Traditionsmannschaft attraktiven Fußball und siegten am Ende auch in der Höhe verdient mit 8:2 Toren durch jeweils zwei Doppeltreffer von Stephan Hauer, Marko Schröder und Marcus Feinbier. Nach dem Spiel standen dann Geselligkeit und Spaß im Vordergrund. Der Speisesaal im Sympathie-Hotel Fürstenhof in Bad Kreuznach wurde dann kurzerhand von der Traditionsmannschaft „besetzt“, so dass der Abend in großer Runde bei dem ein oder anderen Glas Nahewein gemütlich ausklingen konnte ...

Leverkusen spielte mit dem folgenden Kader: Daniel Galic, Frank Germann, Stephan Hauer, Jochen Fussel, Rainer Fielauf, Thorsten Judt, Werner Malischke, Michael Wagner, Giuseppe Spitali, Marc Bach, Marko Schröder und Marcus Feinbier.

Funktionsteam: Trainer Gerhard Kentschke, Manager Michael Kentschke, Physiotherapeutin Fabienne Zwickl, Betreuer Emil Szymura und Heinz Pier.

Bericht: Bayer 04 Oldies

Fotos: Charlotte Eberwien, ehrenamtliche Stadtfotografin Bad Kreuznach


Die Helden der Lüfte - Alles über das Red Bull Air Race... weiter

Alles über das RedBull Air Race

Steckbriefe und Kurzportraits von A bis Z

Große Sportmomente im Überblick. 

Gehen Sie Monat für Monat mit auf eine virtuelle Reise durch die großen Sportmomente...  weiter